Hausverkauf - was ist zu beachten?


Für die meisten Menschen ist das eigene Haus das wertvollste, was sie besitzen. Zudem ist für die meisten Immobilienbesitzer der Hausverkauf etwas Einmaliges. Da ist nachvollziehbar, dass das nötige Wissen, um das Haus zu einem optimalen Preis zu verkaufen, häufig nicht vorhanden ist. Umso wichtiger ist für Sie, dass sie sich gründlich darüber informieren, wie Sie Ihr Haus verkaufen, ohne Zeit oder womöglich gar Geld zu verlieren.

Hausverkauf im Zeitalter des Internets


Auf den verschiedenen Immobilienportalen im Internet wird der Kaufinteressent förmlich mit Angeboten geflutet. Wo man früher zwei oder drei Hausangebote pro Woche in einer Zeitung gefunden hat, kann man heute gleich mehrere Dutzend interessante Objekte in der gewählten Stadt oder Region betrachten.

Heutzutage Haus -Interessenten bestens informiert und wissen ganz genau, was sie bei einer Immobilie alles prüfen müssen. Entsprechende Informationen gibt es zuhauf im Internet kostenlos. Nicht zuletzt aufgrund der ganzen Fernsehdokumentation und Berichten in Zeitung und Internet über Baumängel, unfertig gelassene und gestoppte Neubauten, sowie auch diverse Pleiten von Bauunternehmen bringen Immobilien-Interessenten vor dem endgültigen Kauf einen Gutachter mit, welcher die Immobilie auf versteckte Mängel prüft und den Wert einschätzt.

Der Verkehrswert ihres Hauses - nur durch eine Bewertung ermittelbar


Der Wert eines Hauses setzt sich zum einen aus dem Gebäudewert und zum anderen aus dem Grundstückswert zusammen. Eine eigene Bewertung, ohne die Hilfe eines Spezialisten, ist nur mit Detailkenntnissen möglich. Insbesondere die Bewertung des Grundstücks ist kompliziert, der Bodenrichtwert ist hier oft nur eine Hilfe.

Am Ende ist es wie so oft: Angebot und Nachfrage, also der Markt, bestimmen den Wert des Hauses mitsamt Grundstück. Hier hilft oft das Vergleichswertverfahren, bei dem ihr Objekt mit ähnlichen Objekten, die in der letzten Zeit in der gleichen Gegend verkauft wurden, verglichen wird.

Ist das Vergleichswertverfahren möglich, so wird die Wertermittlung ihres Hauses noch komplizierter. Es muss mithilfe des Sachwertverfahrens einerseits der Immobilienwert ermittelt werden, andererseits muss auch der Wert des Grundstücks möglichst genau bestimmt werden. Der Profi wird nun in Abhängigkeit der aktuellen Marktsituation in der entsprechenden Region aus Haus und Grundstück einen Gesamtpreis ermitteln.


Gleich vorab: das eigene Haus selbst zu verkaufen ist sehr schwer und zeitintensiv. Zudem benötigt man vorab ausreichend Geld zur freien Verfügung, denn Exposé, Zeitungsanzeigen, Energieausweis und selbst manche Internetportale kosten Geld.

Wir empfehlen daher von vornherein, einen Spezialisten mit dem Verkauf des Hauses zu beauftragen. Wir helfen Ihnen gerne!

Wenn Sie trotz unseres Rates dennoch selbst verkaufen wollen, sollten Sie vorher einige Dinge klären.

Überlegen Sie sich einen Verkaufspreis und schlagen Sie etwas auf, um einen Verhandlungsspielraum zu haben. Üblich sind hier 5-10 %.

Stellen Sie alle Unterlagen vorab zusammen. Denken Sie an Grundbuchauszüge, Grundrisse, den Energieausweis, etc.

Gehen Sie durch Ihr Haus und prüfen Sie, wie Sie es den Interessenten optimal präsentieren können. Steht das Haus schon leer, so denken Sie über die Beauftragung einer Firma nach, die das Haus für die Besichtigungstermine mit Möbeln ausstaffiert (sogenannte Home-Staging-Unternehmen).

Bereiten Sie sich auf die Gespräche mit den Interessenten optimal vor. Es kommen sicherlich Fragen nach dem Gebäudealter, der Bauweise, etwaigen Umbauten, nachträglicher Dämmung, Sanierung und Modernisierung, usw.

Merke: je besser die Vorbereitung ist, umso leichter lässt sich das Haus verkaufen und umso höher wird am Ende der erzielbare Hauspreis sein.



Angaben zur Person


Kostenfrei anfordern

Angaben zur Immobilie

VerkaufenVermieten




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.