Bei dem Stichwort Hausbewertung denken die meisten Menschen zunächst an einen Hausverkauf. Aber wussten Sie, dass man eine Hausbewertung auch für eine Erbschaft, eine Trennung / Scheidung oder eine Schenkung benötigt?

Mit Hilfe unserer professionellen Analysemethoden bieten wir Ihnen für jeden Zweck die richtige Wertermittlung, so dass Sie am Ende immer ein optimales Ergebnis erhalten.



Neben einer kompetenten Beratung durch einen Spezialisten erhalten Sie bei uns auch eine professionelle Wohnungsbewertung. Natürlich ebenfalls völlig kostenlos. Gerne begleiten wir Sie auf Wunsch bei Ihrem Verkaufsvorhaben auch von Beginn an und umschiffen für Sie die Hürden.


Für eine erste ungefähre Hausschätzung benötigen Sie nur ein paar Minuten Zeit. Nutzen Sie einfach unsere kinderleichte Onlinebewertung mit folgenden Vorteilen:


  • Alle nötigen Angaben sind schnell online einzugeben
  • Dank unserer erprobten Wohnmarktanalyse erhalten Sie direkt Ihre Wertermittlung per E-Mail
  • Unsere Bewertung beinhaltet verlässliche Vergleichszahlen unter Einbeziehung aktueller Marktpreise
  • Völlig kostenlos und ohne weitere Verpflichtungen

Hinweis: Kein Portal kann Ihnen online den hundertprozentigen Wert Ihrer Immobilie online ermitteln. Dennoch erlauben unsere erprobten Analysemethoden zur Hausschätzung immer eine möglichst genaue Abbildung des erzielbaren Preises, wobei mögliche Besonderheiten im Onlineverfahren nicht berücksichtigt werden können.

Möchten Sie Ihr Haus verkaufen, so stimmen Sie doch mit uns einen persönlichen Termin zur Immobilienbewertung vor Ort durch einen unserer erstklassigen Immobilienexperten mit jahrelanger Berufserfahrung ab.


Natürlich völlig unverbindlich und kostenlos!


 




Unsere Experten bieten Ihnen als Hausbesitzer bei Verkaufsabsicht eine kostenlose und verlässliche Hausbewertung an. Dabei arbeiten unsere qualifizierten Immobilienprofis eine Reihe von bewährten Schritten ab, an deren Ende eine genaue Hausbewertung steht.


Unter anderem werden Ihr Haus und das zugehörige Grundstück genauestens geprüft.

Wir prüfen Ihr Haus & Grundstück genau. Dabei werden alle Merkmale, die zum Verkauf entscheidend sind, dokumentiert und fließen in unsere Bewertung ein.

Je nach Bedarf ermitteln wir den Sachwert, Vergleichswert oder Bodenrichtwert. Anschließend geben wir Ihnen unverbindliche Tipps für eine optimale Verkaufsstrategie.

Dieser Service ist für Sie kostenlos und ohne Verpflichtungen!


In den meisten Fällen ist kein Haus wie das andere. Grundstückszuschnitte sind ebenso verschieden, wie die Objekte selbst. Materialien, Zuschnitt und Ausstattung spielen eine große Rolle. Nur wer alle Faktoren berücksichtigt, ist in der Lage, den realen Hauswert zu ermitteln.

Dabei gibt es übrigens keine feste Größe, sondern es gilt: der Wert des Hauses bestimmt sich an dem Preis, den der Höchstbietende bereits ist, zu bezahlen.

Diesen höchstmöglichen Preis genau zu ermitteln, ist die Aufgabe unserer Spezialisten. Wir nutzen dabei die drei gängigen Verfahren zur Wertermittlung:



Das Vergleichswertverfahren

Beim Vergleichswertverfahren werden aktuelle Immobilienpreise in gleicher Lage und Objektkategorie miteinander verglichen. Anhand der Preise, die für ähnliche Immobilien erzielt wurden, lässt sich der aktuelle Marktwert der eigenen Immobilie sehr genau bestimmen. In dieser Analyse fließen dabei die verschiedensten Merkmale Ihres Hauses ein.


Das Ertragswertverfahren

Das Ertragswertverfahren wendet man bei vermieteten Häusern an. Hier wird die tatsächliche Rendite (also die Mieteinnahme) zur Errechnung des Wertes benutzt. Das Ertragswertverfahren kann auch angewandt werden, wenn nur Teile des Hauses vermietet sind (z.B. bei einem 2-Familien-Haus oder einer Einliegerwohnung).


Das Sachwertverfahren

Das Sachwertverfahren wird normalerweise angewandt, wenn für ein selbstbewohntes Haus keine ausreichenden Vergleichswerte vorliegen und somit das Vergleichswertverfahren nicht zielführend ist.

Das Sachwertverfahren funktioniert dermaßen, dass man die Kosten für einen Neubau gleicher Güte (also einen Ersatz) auf dem Grundstück berechnet und die bisherige Abnutzung abzieht.

Wichtig zu wissen ist, dass der Grundstückswert dennoch nach dem Vergleichswertverfahren ermittelt wird.


Der Verkehrswert

Bei der Ermittlung des Verkehrswertes eines Hauses wird der Wert bestimmt, der sich bei einem Verkauf am wahrscheinlichsten einstellen würde.

Das ist nicht der höchstmöglich erzielbare Preis, sondern ein Preis, den die meisten Käufer zahlen würden (der gebräuchliche Begriff ist „Jedermannswert“).

Der Verkehrswert wird durch die Anwendung mindestens zweier Wertermittlungsverfahren (Vergleichswertverfahren, Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren) bestimmt, aus denen abschließend der Verkehrswert der Immobilie ermittelt wird.

Auch wenn Makler ebenfalls den Verkehrswert einer Immobilie berechnen können, so wird doch ausschließlich die Verkehrswertermittlung einer Immobilie durch vereidigte Sachverständige von Behörden und Gerichten anerkannt.

Wir arbeiten mit entsprechenden Sachverständigen zusammen und können gerne den Kontakt zu einem Gutachter in Ihrer Nähe herstellen.


Für einen ersten Anhaltspunkt, welchen Wert Ihre Immobilie in etwa hat, bietet sich unsere kostenlose Hausbewertung an.


Bitte beachten Sie, dass die korrekte Berechnung von Zu- und Abschlägen viel Kompetenz benötigt. Lassen Sie am besten den Hauswert von einem kompetenten Spezialisten bestimmen. Wir helfen Ihnen gerne!

Laden Sie einfach unsere Checkliste (PDF) herunter und füllen Sie so viele Punkte wie möglich aus. Kontaktieren Sie uns und wir werden Sie umgehend optimal beraten. Selbstverständlich kostenlos und völlig unverbindlich.


Download Checkliste

Wer seinen Hauswert ermitteln möchte, der sollte wissen, dass die Lage der Immobilie der wichtigste Punkt überhaupt ist.


Das Wohnumfeld Ihres Hauses


Die Ausstattung, das Grundstück und Extras (wie z.B. ein Carport oder Wintergarten) werden deutlich weniger zur Ermittlung des Hauswertes berücksichtigt, als das entsprechende Wohnumfeld.

Zur Wohnqualität, wie man das entsprechende Wohnumfeld auch nennt, gehören unter anderem:


  • die umliegenden Gebäude (Bebauungsdichte)
  • Verkehrsanbindung (öffentliche Verkehrsmittel, Autobahn & Schnellstraße, etc.)
  • Einkaufsmöglichkeiten
  • Versorgung mit Ärzten, Schulen, Kindergärten
  • Freizeitmöglichkeiten (Restaurants, Cafés, etc.)
  • Grünflächen & Parks, Seen, etc.

Darüber hinaus können diverse Faktoren auch negativ für das Wohnumfeld sein:


  • Nahe Autobahnen oder Schnellstraßen mit entsprechender Lärmbelästigung
  • Regelmäßiger Durchgangsverkehr oder Schwerlastverkehr
  • Naher Flughafen, Lage in einer Einflugschneise
  • Nahe Gewerbebetriebe mit Lärm- oder Geruchsentwicklung

Wie Sie erkennen können, ist die Lage einer Immobilie von entscheidender Bedeutung für deren Wert.


Ausstattung des Objekts


Aber auch das Haus selbst spielt selbstverständlich für die Wertermittlung eine Rolle. Alter, Substanz und Modernisierungsstand, Dach und Dämmung, Heizungsart, Zustand der Elektrik, Zustand der Keller, Anzahl der Zimmer und deren Zuschnitt, sanitäre Anlagen, Erweiterungsmöglichkeiten (Carport, Wintergarten, etc.) und vieles mehr spielen eine entscheidende Rolle.


Eine objektive Wertermittlung - nicht immer einfach


Den Wert eines Hauses objektiv zu ermitteln ist aus Sicht des Besitzers nicht immer einfach. Zum Beispiel sind von ihm innerhalb der letzten Jahre getätigte Investitionen am Gebäude oder auf dem Grundstück nicht immer in dem Maße werterhöhend, wie sich der Verkäufer dies vorstellt. Als Beispiel: wird für einen 5-stelligen Betrag die Terrasse modernisiert und neu gefliest, so kann es durchaus sein, dass viele potentielle Käufer die verwendeten Fliesen überhaupt ansprechend finden und sogar der Meinung sind, diese austauschen zu müssen.


Darüber hinaus können bestimmte Eigenschaften des Hauses (oder fehlende Eigenschaften) den Wert deutlich senken. Ein Bad ohne Tageslicht, zu wenige Kinderzimmer oder eine zu schmale Küche, wie sie im Altbau oft vorkommt, sind nachvollziehbare Beispiele.


Mängel am Haus – eine schwierige Bewertung


Wer ein älteres Haus verkaufen möchte, hat es oft bei der Bewertung besonders schwer.


Muss die Elektrik getauscht werden, wie ist die restliche Lebenserwartung der Heizung zu bewerten, gibt es feuchte Keller oder gar feuchte Wände, besteht die Gefahr von Schimmel oder Hausschwamm, sind Außenwände rissig, usw.?


  • Lassen Sie sich kostenlos von uns beraten. Wir ermitteln den Wert des Hauses neutral und helfen Ihnen, den bestmöglichen Preis zu erzielen.

Wir bewerten Ihr Haus professionell. Dabei entstehen Ihnen keine Kosten oder Verpflichtungen. Füllen Sie unsere kinderleichte Checkliste aus und kontaktieren Sie uns.


Ein gerichtsfestes Wertgutachten wird immer dann benötigt, wenn es einer genauen Dokumentation der Wertermittlung bedarf. Dies kann z.B. bei einer Erbschaft ebenso der Fall sein, wie bei einer Scheidung oder gegenüber dem Finanzamt. Insbesondere Behörden erkennen nur eine Wertermittlung durch einen vereidigten Sachverständigen an.


Selbstverständlich prüfen wir für Sie, welches Wertgutachten Sie genau benötigen und helfen Ihnen auch beim weiteren Vorgehen. Den Kontakt zu einem vereidigten Sachverständigen können wir auf Wunsch gerne vermitteln.



Kontaktieren Sie uns - erhalten Sie Ihre professionelle Hausbewertung völlig unverbindlich und selbstverständlich kostenfrei!




Angaben zur Person


Kostenfrei anfordern

Angaben zur Immobilie

VerkaufenVermieten




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.