Immobilienpreisspiegel 2019


Egal ob Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchten: ohne das Wissen über die aktuellen Immobilienpreise in ihrer Region werden Sie weder wissen, welche Immobilien sie sich leisten können, noch welchen Preis Sie für ihre Immobilie letztendlich erzielen können.


Aufgrund welcher Faktoren verändern sich die Immobilienpreise?

Die Lage

Grundsätzlich gilt, dass Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen. Je weniger freien Wohnraum es in einem bestimmten Gebiet gibt und je begehrter gleichzeitig dort der Wohnraum ist, umso höher fallen die Immobilienpreise aus.

Die Lage der Immobilie ist also genauso wichtig, wie der Wohnort selber. Während auf dem platten Land, in einem kleinen Dorf mit schlechter Verkehrsanbindung, die Immobilienpreise gar nicht oder nur langsam steigen, gehen Preise die Preise in Innenstadtlagen begehrter Städte, wie zum Beispiel Stuttgart, München, Berlin oder Hamburg geradezu durch die Decke.

Insbesondere in Ballungszentren, wo nicht beliebig viel neuer Wohnraum entstehen kann, steigen die Preise stetig.


Weitere Faktoren

Zusätzlich gibt es natürlich viele weitere Faktoren, die den Wert einer Immobilie beeinflussen.

Zunächst wird auf das Viertel geschaut, in dem die Immobilie liegt. Gibt es genügend Ärzte, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten? Wie verhält es sich mit Schulen, Kindergärten und der Verkehrsanbindung, sowie öffentlichen Verkehrsmitteln?

Die Größe des Grundstücks ist ebenso wichtig, wie die genaue Lage im Kleinen. Ein Eckgrundstück ist häufig mehr wert, als ein Grundstück zwischen zwei Häusern und wenn der Garten Richtung Süden oder Südwesten liegt, hebt dies auch den Wert.

Die Größe des Gebäudes, die Wohnfläche und der Zuschnitt sind ebenso wichtig, wie das Alter des Objekts und dessen Zustand. Ein sanierungsbedürftiges Haus wird sicherlich einen wesentlich schlechteren Verkaufspreis erzielen, als ein Neubau oder ein Haus, in das regelmäßig Geld zur Instandhaltung investiert wurde.


Wenn Sie Ihre Immobilie von einem Immobilienspezialisten bewerten lassen möchten, so kontaktieren Sie uns. Unsere Bewertung ist nicht nur kostenlos, sondern auch völlig unverbindlich.

Wie haben sich die Immobilienpreise in den größten deutschen Städten entwickelt?

Man hört und liest es täglich in den Medien: regelmäßig erreichen die Quadratmeterpreise in großen Städten, wie zum Beispiel Hamburg, Berlin, Köln oder München neue Rekordhöhen. Ursächlich hierfür ist vor allem die stark wachsende Bevölkerung bei begrenztem Wohnraum. Neubauten sind selten und sehr gefragt, sodass hier immer neue Rekordmieten aufgerufen werden.

Gerade in gefragten Ballungszentren ist es für Immobilienbesitzer aktuell eine hervorragende Zeit, hohe Preise für ihre Immobilie zu erzielen. Hier gilt: je länger man eine Immobilie besessen hat, umso größer wird die Wertsteigerung sein.

Alle Zeichen lassen darüber hinaus vermuten, dass sich der Markt noch lange nicht entspannen wird und die Immobilienpreise stetig weiter klettern werden. Die hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien in den größten deutschen Städten und die schwindende Anzahl freier Wohnungen treibt die Preise von einem Hoch zum anderen.

Es bleibt zudem zu vermuten, dass sich weitere Städte diesem Trend anschließen werden und auch dort die Immobilienpreise nur noch die Richtung aufwärts kennen.

Sie möchten den aktuellen Wert ihrer Immobilie wissen? Kontaktieren Sie uns! Wir ermitteln Ihnen unverbindlich und kostenlos, welchen Preis Sie für ihre Immobilie zurzeit verlangen können.



Angaben zur Person


Kostenfrei anfordern

Angaben zur Immobilie

VerkaufenVermieten




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.