1. Startseite
  2. Allgemein
  3. Findet sich im Immobilienportfolio der Queen ein neues Zuhause für Harry und Meghan?

Findet sich im Immobilienportfolio der Queen ein neues Zuhause für Harry und Meghan?

Imobilienportfolio Queen Meghan Harry

Nicht einmal zwei Jahre ist es her, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan sich von ihren royalen Pflichten und Großbritannien verabschiedet haben. Seitdem lebt das Paar mit den zwei Kindern zurückgezogen in einem Anwesen im kalifornischen Montecito. Die Privatvilla mit 9 Schlafzimmern und 16 Bädern steht auf drei Hektar Land und verfügt über ein Spa, Weinkeller, Fitnessstudio, Heimkino und eigenen Olivenhain. Dennoch planen Harry und Meghan, ihr luxuriöses Anwesen zu verkaufen und sind auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Ob es die Familie zurück nach Großbritannien zieht, ist noch nicht bekannt. Royal-Experten halten einen Umzug zurück in Prinz Harrys Heimat zumindest für denkbar. Möglich wäre die Immobiliensuche im Vereinten Königreich allemal, denn Harrys Familie besitzt insgesamt mehr als 8000 Gebäude und Ländereien allein in England und Wales.

Um Instandhaltung und Vermietung kümmert sich jedoch nicht die Queen persönlich. Die Verwaltung des Immobilien- und Landbesitzes der Royals übernimmt das Unternehmen Crown Estate. Allein in London verwaltet das Immobilien-Imperium mehr als 740.000 Quadratmeter Wohn- und Geschäftsflächen. Dazu zählen zum Beispiel die verschiedenen Anwesen der royalen Familie und Schlösser wie der Buckingham Palace und Windsor Castle. Auch die komplette Regent Street mit ihren Nobelgeschäften und die beliebten Touristenspots Trafalgar Square, Piccadilly Circus sowie der Tower of London gehören der Krone.

Zum Portfolio von Crown Estate zählen jedoch nicht nur Luxus-Läden und hochpreisige Wohnungen, sondern unter anderem auch:

  • ländliche Einkaufszentren
  • Gewerbegebiete
  • Bars, Cafés und Restaurants
  • Sportstätten wie ein Jachthafen, Fußball- und Golfplätze, Tennisclubs und das Gebäude eines Rugbyvereins
  • Ein Teil der Autobahn M6
  • Offshore-Wind-Projekte

So kümmert sich Crown Estate beispielsweise auch um einen großen Teil der Küstengebiete im Vereinten Königreich und unterstützt die nachhaltige Entwicklung des Meeresbodens. Tatsächlich ist das Immobilienportfolio der Royals so vielseitig, dass es in Großbritannien kaum eine Grafschaft gibt, in der die Königsfamilie kein Land oder Gebäude besitzt.

Einkünfte aus Vermietung oder Verkauf der Immobilien fließen dabei jedoch nicht direkt in die Taschen der Queen. Seit einem Abkommen von 1760 existiert Crown Estate als moderner Verwalter der königlichen Ländereien. Damals lagerte König George III. die Verwaltung gegen ein zugesichertes Einkommen aus. Seitdem fließen die Einkünfte des Unternehmens zu einem großen Teil in die Staatskasse. Mit 25 Prozent ist das Königshaus allerdings immer noch an den erwirtschafteten Gewinnen beteiligt.

Sollten Prinz Harry und Herzogin Meghan also tatsächlich mit dem Gedanken spielen, mit ihren beiden Kindern zurück in das Vereinte Königreich zu ziehen, kann Harrys Familie bei der Immobiliensuche sicherlich eine große Hilfe sein.

Autor der Beiträge:


„Mein Name ist Christoph Doering. In diesem Ratgeber möchte ich Sie über alle relevanten Informationen, rund um den Kauf, Verkauf und die Instandhaltung Ihrer Immobilie informieren. Das Wissen stammt aus meiner 10-Jährigen im Bereich Immobilien. Falls Ihr Wunsch, eine Immobilie zu kaufen, oder zu verkaufen konkreter wird, stehe Ich Ihnen als kompetenter Makler zur Seite.“

Wichtige Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü

Rufen Sie uns an