1. Startseite
  2. Allgemein
  3. Immobilienpreise Prognose 2022

Immobilienpreise Prognose 2022

Immobilienpreise Prognose 2022
Autorenbild
Autorenbild

Christoph Doering

Immobilienmakler

Letztes Update: 22. Dezember 2023

Lesedauer: 9 Minuten

Der Immobilienmarkt und seine Preise entwickeln sich immer wieder weiter. Seine Dynamik verunsichert Käufer von Immobilien. Deshalb ist es wichtig, die Prognose zur Entwicklung der Immobilienpreise 2022 in Deutschland zu kennen, um sich sicher auf dem Immobilienmarkt fortzubewegen. In diesem Artikel erfahren Sie, wo die Immobilienpreise aktuell stehen und ob sich der Bau oder Kauf einer Immobilie jetzt für Sie lohnt.

In welche Richtung geht der Immobilienmarkt 2022?

Die Preise steigen zurzeit nicht mehr so rasant an wie in den letzten Jahren, doch in Metropolregionen und wirtschaftsstarken Ballungsräumen geht es preislich auch 2022 vermutlich weiterhin nach oben, denn die Nachfrage nach Immobilien steigt weiterhin, doch das Angebot verläuft nicht im selben Tempo.

Dennoch spricht nichts gegen einen Hauskauf in diesem Jahr, solange die Finanzierung solide ist. Durch das vermehrte Homeoffice können manche Käufer inzwischen auch längere Arbeitswege akzeptieren, denn die Immobilienpreise im Umland sind in der Regel geringer, wodurch sich diese Käufer auch eine größere Immobilie leisten können.

Wie steht es mit den Immobilienpreisen 2022?

Experten sagen, dass die starken preislichen Steigerungen der letzten Jahre innerhalb der großen Ballungszentren tendenziell leicht nachlassen werden. Immobilienpreise in den Randlagen und so genannten B-Städten werden jedoch ansteigen. Das bringt vor allem die verbesserte Infrastruktur mit schnellerem Internet und die neue Arbeitswelt mit sich. Viele Menschen ziehen zurzeit eine etwas ländlichere Gegend den größeren Städten vor.

Momentan stehen die Immobilienpreise in Deutschland im vierten Quartal des Jahres 2021 für Wohngebäude laut Immobilienpreisindex des Statistischen Bundesamtes bei 132,3 Indexpunkten (Stand Quartal IV 2021). Sie sind seit 2015 um 32,3 % angestiegen. Im Quartal IV 2020 lag der Indexwert noch bei 115,6 Indexpunkten, womit sich der Immobilienpreisindex auf einem steigenden Niveau befindet. Die Immobilienpreise im vierten Quartal 2021 liegen erheblich höher als in den vergangenen Jahren.

Viele verschiedene Faktoren sind Grund für den stetigen Anstieg der Immobilienpreise in Deutschland. Der Immobilienmarkt in Deutschland stand über Jahrzehnte hinweg still und momentan ist Deutschland in einer finanziell günstigen Lage, weil die Bauzinsen und Arbeitslosenzahlen so niedrig sind und die Wirtschaft floriert. Seit 2010 hat sich die Nachfrage nach Immobilien bei Investoren und Privatleuten erhöht. Durch die gestiegene Nachfrage erhöhten sich dann auch entsprechend schnell die Immobilienpreise.

Wo stehen die aktuellen Bauzinsen?

Die Bauzinsen bleiben weiterhin auf einem niedrigen Niveau, ebenso wie die bereits niedrigen Zinsen. Experten sind sich sicher, dass die niedrigen Bauzinsen auch im Jahr 2022 und vermutlich auch darüber hinaus weiterhin anhalten werden.

Gibt es eine Immobilienblase in Deutschland?

Sobald überteuerte Immobilien auf unvernünftige Finanzierungen treffen, kann es zu einer sogenannten Immobilienblase kommen, vor der sich auch jetzt etliche Leute fürchten. Aus diesem Grund erwerben momentan viele Menschen eine Immobilie, die sie sich eigentlich nicht leisten können. Kommt es dann auch noch zu schlechteren Finanzierungsbedingungen, kann so eine Blase platzen. Experten sind sich jedoch darüber einig, dass es in Deutschland keine Immobilienblase gibt und auch in Zukunft keine geben wird. Das liegt vor allem daran, dass deutsche Banken und Sparkassen Eigenheime nicht zu 100 % finanzieren. In den allermeisten Fällen stecken die Hausbauer mindestens 20 bis 25 % Eigenkapital in ihre Immobilie. Dadurch sinkt das Risiko, dass Banken Nachfinanzierungen von Kunden anfordern, wenn zum Beispiel eine Marktüberhitzung droht. Des Weiteren wollen die deutschen Immobilienbesitzer möglichst schnell wieder schuldenfrei sein und tilgen im Vergleich zu manchen anderen Ländern oft hohe Summen in kurzer Zeit.

So gehen Sie mit dem aktuellen Immobilienmarkt 2022 um

Von unüberlegten Käufen wird in jedem Fall abgeraten, dennoch sollten Sie beim Erwerb einer Immobilie nicht zu lange warten. Es gilt sich so früh wie möglich günstige Zinsen zu sichern und vorausschauend zu planen, denn in Zukunft werden die Zinsen wieder ansteigen. Das Gleiche gilt auch für eine Anschlussfinanzierung. Durch ein Forward Darlehen können Sie den jetzigen Zinssatz sichern, auch wenn Sie erst in ein paar Jahren eine Anschlussfinanzierung benötigen. Durch das Nutzen der zurzeit günstigen Zinsen können Sie trotz hoher Immobilienpreise viel Geld sparen.

Wichtige Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Rufen Sie uns an