1. Startseite
  2. Immobilienverkauf
  3. Verkaufen vs. Vermieten: Was eignet sich bei Immobilien besser?

Verkaufen vs. Vermieten: Was eignet sich bei Immobilien besser?

Immobilie verkaufen oder vermieten

Um zu ermitteln, welches Verfahren sich bei der eigenen Immobilie mehr anbietet, sind einige Faktoren entscheidend. Wichtige Aspekte sind beispielsweise die Art und der Zustand der Immobilie, die Zukunftspläne des Eigentümers, seine finanziellen Mittel sowie die weiteren persönlichen Umstände.

Punkte, die für einen sofortigen Verkauf des Eigentums sprechen, sind die Tatsache, dass sofort eine große Geldsumme zur Verfügung steht, keine Kosten für die Instandhaltung mehr anfallen und keine zeitaufwendigen Aufgaben wie die Verwaltung oder die Schlichtung möglicher Streitigkeiten anfallen. Vor allem im Erbfall bietet sich das Verkaufen der Immobilie an, um Unstimmigkeiten zu vermeiden. Das gerechte Aufteilen des geerbten Eigentums oder auch der Instandhaltungskosten ist oft mit Problemen verbunden, welche ein Verkauf sofort aus der Welt schaffen kann.

Für das Vermieten der Immobilie hingegen spricht die Aussicht auf eine Rendite. Allerdings gilt es dabei zu beachten, dass die Kaufpreise der Immobilien in den letzten Jahren weit mehr gestiegen sind als die Mieten. Zudem ist die Vermietung immer mit Aufwand verbunden. Das Suchen von Mietern und das Instandhalten der Immobilie kosten Zeit und Nerven, die der Vermieter aufbringen muss. Des Weiteren muss bei einem Umzug auch bedacht werden, dass der Eigentümer nahe genug an der Immobilie wohnt, um seinen Pflichten und Aufgaben nachgehen zu können und nicht zu viel zusätzliche Zeit für die Fahrt einplanen muss. Um eine problemlose Verwaltung gewähren zu können, wird auch oft ein externer Dienstleister eingesetzt, welcher den Besitzer zusätzliches Geld kostet. Bei der Überlegung, ob sich das Vermieten einer Immobilie eignet, ist vor allem die Art der Immobilie entscheidend. Einfamilienhäuser werden oft nur selten vermietet, da die Kosten für die Instandhaltung des Hauses und der generelle Aufwand für die Vermietung sehr hoch sind. Bei Eigentumswohnungen hingegen ist die Vermietung ein sehr beliebtes Verfahren. Eigentümer, die ihre Immobilie vermieten, profitieren zudem von Möglichkeiten zur steuerlichen Abschreibung.

Werbungskosten, um geeignete Mieter zu finden, Kosten für die Instandhaltung und auch Darlehenszinsen können abgesetzt werden. Bei dem Verkauf von Immobilien hingegen fällt eine Spekulationssteuer an, wenn der Eigentümer sie innerhalb des Verkaufsjahres und der beiden vorherigen Jahre nicht selbst bewohnt hat oder der Weiterverkauf nicht innerhalb von zehn Jahren erfolgt. Um der Steuer zu entgehen, kann die 10-Jahres-Frist mit der Vermietung der Immobilie überbrückt werden. Bei der Entscheidung, ob die eigene Immobilie verkauft oder vermietet werden soll, gilt es deshalb, einige Faktoren abzuwägen, da beide Vorgehensweisen Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Autor der Beiträge:


„Mein Name ist Christoph Doering. In diesem Ratgeber möchte ich Sie über alle relevanten Informationen, rund um den Kauf, Verkauf und die Instandhaltung Ihrer Immobilie informieren. Das Wissen stammt aus meiner 10-Jährigen im Bereich Immobilien. Falls Ihr Wunsch, eine Immobilie zu kaufen, oder zu verkaufen konkreter wird, stehe Ich Ihnen als kompetenter Makler zur Seite.“

Wichtige Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü

Rufen Sie uns an